Chlausturnier vom 1. Dezember.2018
Rangliste Chlausturnier

Herbstturnier vom 7. Oktober.2018

Die turniererprobten Favoriten konnten sich für einmal nicht durchsetzen!                     

 

Bei herrlichem Herbstwetter  konnte das vereinsinterne Herbstturnier (Abschluss-turnier) des PCE ausgetragen werden. Mit einem Apéro mit Tee, Prosecco, Wein und dem obligaten Speckzopf wurden die 22 Spielerinnen und -Spieler sowie die Küchen-equipe empfangen. Vielen Dank Rita. Nachdem die ersten Spielpaarungen verkündet wurden starteten die gutgelaunten Damen und Herren um Punkt 10 Uhr. Die Küchencrew  begann ebenfalls mit ihren Vorbereitungen für die Mittagsverpflegung.

Nach der 2. Spielrunde durften alle Beteiligten an den Mittagstisch. Die Küchencrew verwöhnte uns mit einem feinen Menü (Salat, Kartoffelstock, Fleischvögel und Rüebli). Vielen Dank an die Küchenequipe. Nach der Mittagsverpflegung startete man mit der 3. Spielrunde. Anschliessend durften sich alle mit den verschiedenen bereitstehenden Desserts ihre Gaumen verwöhnen. Nach den Kalorienschüben wurden die Runden 4 und 5 in Angriff genommen. Die warmen Sonnenstrahlen bewirkten bei einigen erste Ermüdungserscheinungen (oder war es etwa das fehlende Mittagsschläfchen der Auslöser?) Nichts desto trotz wurde mit viel Freude und Hingabe "gekügelet".

Um 16 Uhr waren die letzten Kugeln gespielt und die Endrangliste konnte erstellt werden. Eine Dame und drei Herren hatten je 4 Siege zu verzeichnen. Mit Luzie Walther schwang die Dame obenaus und konnte sich als Herbstturnier-Siegerin feiern lassen. Das letzte Vereinsturnier in diesem Jahr ist damit bereits Vergangenheit. Wie es sich gehört, blieben noch einige unter der Pergola sitzen und stiessen nochmals auf einen gelungenen Anlass an.

ws

2. Jass-/Pétanque Trophy vom 8. September 2018 
Rangliste
 
Mixed-Turnier vom 5. August 2018

Das diesjährige Mixed-Turnier geht in mehrfacher Hinsicht in die Geschichte ein. Aufgrund der angesagten Bruthitze wurde der Turnierbeginn kurzfristig auf 09.00 Uhr angesetzt. Im weiteren mussten wir einen Minus-Teilnehmerrekord verbuchen. Und zu guter Letzt wurde es zum längsten Turnier.

Nun, schön der Reihe nach. Präsidentin Rita begrüsste um 08.45 Uhr die je 8 teilnehmenden Damen und Herren. Punkt 9 Uhr wurden die ersten Spiele bei noch einigermassen angenehmen Temperaturen in Angriff genommen. Bereits während der 2. Spielrunde lief bei einigen der Schweiss schon prächtig. Vor dem Mittagessen absolvierte man noch die Spielrunde 3. Das Mittagessen wurde traditionsgemäss von Emanuele und Agnes Casagrande zubereitet. Wir wurden mit Salat, einem hervorragenden Risotto sowie Saltimbocca verwöhnt. Agnes und Mani, ganz HERZLICHEN DANK!! Nach dem Mittagessen wurde noch die Spielrunde 3 fertig gespielt. Nach einer kurzen Pause kam es zu den Patzierungsspielen bzw. Finalspielen. Die Hitze wurde fast unerträglich und einige legten sich feuchte Tücher um den Hals oder um die Stirne.

Schlussendlich schaften alle die letzte Spielrunde mehr oder weniger unbeschadet und es konnte zur Siegerehrung geschritten werden. Sonja Geiser und Roland Buchser durften sich als ungeschlagene Tagessieger feiern lassen. Auf die Plätze 2 und 3 kamen Elisabeth Unternährer und Jürgen Schwaderer bzw. Rita und Martin Helmetsberger.

Obwohl das Turnier beendet war blieb ein grosser Teil bei Mineral oder einem Gläschen Wein  noch im Schatten sitzen. 5 Damen und 3 Herren brachten das Kunststück fertig beinahe bis zum Sonnenuntergang sitzen zu bleiben. Einmal stand man für etwa 3/4 Stunden auf um ein Pétanquespiel 4 gegen 4 auszutragen (mit total 24 Kugeln). Die dabei verloren gegangene Energie wurde zum Schluss noch mit gelieferten Pizzas ersetzt.

ws

Frauen-Turnier vom 29. April 2018

 

Schon vor Turnierbeginn wurde tatkräftig gearbeitet. Der Platz wurde tiptop gerechelt, Bänke und Tische vom Blütenstaub befreit, Rosendeko bereitgestellt. Die Köche Friedo und Martin schleppten das nötige Material für das Mittagessen heran. Am Computer wurden die Namen von 12 Spielerinnen eingetippt.

Punkt 9.30 Uhr begrüsste die Präsidentin Rita Helmetsberger bei herrlichem Sonnenschein die anwesenden Frauen. Beim legendären Cüpli und herrlich duftendem Speckzopf konnten sich die Frauen auf das folgende Rosen-Turnier einstellen.

Erich Nyffenegger hatte sich zur Verfügung gestellt, um das Turnier durchzuführen. Somit konnten auch Elisabeth und Marina sich ganz unbeschwert auf die Spiele konzentrieren. Schon bald gab Erich die 1. Runde bekannt. Es wurde fast millimetergenau gesetzt und Frauen, welche sonst von sich behaupten, nicht schiessen zu können, putzten alles weg. Insgesamt wurde auf hohem Niveau gespielt und es wurden keine Punkte verschenkt. Bei einigen Partien ging es deshalb nur sehr langsam voran, die eine Mannschaft notierte einen Punkt, bei der nächsten Mène die andere auch einen oder ausnahmsweise höchstens mal zwei.

Das Geheimnis um das Mittagsmenü konnten Frido und Martin aber nicht lange halten. Viel zu verführerisch duftete das Spargelrisotto über den Platz. So musste dann Erich ein Machtwort sprechen und die 2. Partie musste bei einer Douplette unterbrochen werden, um das Mittagessen einzunehmen. Gerne liessen sich die Frauen und die unterdessen eingetroffenen Gäste mit folgendem feinen Menu bedienen und verwöhnen:

  • Nüsslisalat mit Speck und Weintrauben an Basilikum-Quarksauce

  • Saltimbocca mit Spargelrisotto

  • Frische Ananas mit Fruchtsirup

Herzlichen Dank an die Küchencrew, es war vorzüglich!!! Alle Frauen waren sich einig, dass man dieses Menu auch am nächsten Frauenturnier gerne wieder geniessen möchte.

Nach dem Essen wurden dann wieder Sonnenbrille und Sonnenhut montiert und fleissig weitergespielt. Die Temperaturen waren fast hochsommerlich warm, welche dann auch einigen Frauen etwas Mühe bereiteten. Denn es war wirklich so: es wurde um jeden Punkt gekämpft. Deshalb konnte das Rangverlesen erst um 17.30 stattfinden.

Es wurde sehr eng um den 1. Platz. Sonja Geiser und Margrit Nyffenegger konnten am Schluss je 4 Siege verzeichnen. Also war die Differenz massgebend.  Zwei kleine Pünktchen waren entscheidend zum Turniersieg, der dann an Margrit Nyffenegger ging.

Am Schluss konnten alle Spielerinnen von Rita eine oder je nach Rang mehrere Rosen in Empfang nehmen. Glücklich und müde machten sich dann alle auf den Heimweg.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die zum guten Gelingen dieses Tages beigetragen haben.

en

Eröffnungsturnier vom 18. März 2018

Trotz eisigen Temperaturen um die 0°-Grenze hatten sich am Sonntagmorgen 25 Pétanquespieler/innen warm eingepackt zum Eröffnungsturnier getroffen. Die Präsidentin hatte die Anwesenden mit einem Frühlingslied begrüsst. Wirkliche Frühlingsgefühle kamen aber keine auf, wahrscheinlich waren sie noch eingefroren. Einige Spieler waren sich nicht ganz sicher, ob nicht doch das Chlausturnier stattfindet und hatten den Glühwein vermisst. Also hatte man sich mit warmem Tee und feinem Speckzopf auf das Turnier eingestimmt.

Nach der 1. + 2. Auslosung trotzte man im 3- 4-oder gar 5- Schichten-Look dem kalten Wind. Es wurde gesetzt, geschossen und wieder gesetzt, so gut es halt eben so eingeengt ging. Um jeden Punkt wurde gekämpft.

Gerne hatte man dann im FC- Lokal Platz genommen, um an der Wärme das feine Mittagessen einzunehmen. Besten Dank an Yvonne: das «Hackfleisch mit Hörnli- Essen» war super gut und schön rassig gewürzt!

Nach dem Essen wurde kurz über den Stand des neuen Clubhauses orientiert. Mit grosser Vor- Freude wird auf dieses Ereignis gewartet.

Nach der 3. Spielrunde konnte das Dessert und der Kaffee wieder an der Wärme eingenommen werden. Weil die Temperaturen ein bisschen gestiegen waren, wurde beschlossen, auch die beiden letzten Spiele noch zu bestreiten.

So konnte nach 5 Partien den drei besten Spielern ein Osterkistli übergeben werden.

Es waren dies: 1. André, 2. Hubi und 3. Jürgen. Bravo!!

Einen grossen Vorteil hatte das Wetter aber doch noch: die von Rösli gespendeten Mohrenköpfe waren so schön kühl, frisch und knackig, man konnte einfach nicht widerstehen. Danke Rösli!

Nach dem Rangverlesen gingen alle mehr oder weniger zufrieden nach Hause.

 

Besten Dank an alle, die mit Organisieren, Kochen, Feuern usw. dazu beigetragen hatten, das Eröffnungsturnier durchzuführen.

 

mn

Externe Turniere 2018

 

1. Regioms Masterturnier Trimbach  -  19. November 2018​

Herren: 30 Teilnehmer

1. Rang: Nyffenegger Erich, Entfelden (5 Siege; 65 : 31 Punkte)

               Caspers Udo, Erlinsbach        (5 Siege; 65 : 31 Punkte)

3. Rang: Zimmerli Mark, Schöftland     (4 Siege; 62 : 37 Punkte) 

Damen: 18 Teilnehmerinnen

1. Rang: Pezzot Adi, Bachgraben  (5 Siege; 65 : 28 Punkte)

2. Rang: Maurer Daniela, Bimbo)  (4 Siege; 57 : 27 Punkte)

3. Rang: Nyffenegger Margrit, Entfelden  (4 Siege; 64 : 50 Punkte)

4. Rang: Gloor Rösly, Entfelden                     (3 Siege; 61 : 48 Punkte)

6. Rang: Helmetsberger Rita, Entfelden      (3 Siege; 54 : 48 Punkte)

12. Rang: Limacher Marina, Entfelden        (2 Siege; 53 : 49 Punkte)

 
Regioms Fischergut  -  20. Oktober 2018
48 Mannschaften
 7. Rang: Nyffenegger Margrit + Erich  (4 Siege; 58 : 40 Punkte)
37. Rang: Limacher Marina + Hunziker Hubert  (2 Siege: 41 : 54 Punkte)
Regimos Däniken  -  22. September 2018
40 Mannschaften
10. Rang:  Nyffenegger Margrit + Erich  (3 Siege;  51 : 39 Punkte)
31. Rang:  Geiser Sonja + Gloor Rösli (2 Siege: 38 : 59 Punkte)
34. Rang:  Limacher Marina + Hunziker Hubert  (1 Sieg;  49 : 55 Punkte)
Regioms-Turnier Triplette Schöftland  -  25. August 2018
33 Mannschaften
14. Rang:  Nyffenegger Margrit + Erich + Schwaderer Jürgen  (3 Siege;  48 : 42 Punkte)
16. Rang:  Casagrande Maurizio, Senn René + Umiker Edi  (3 Siege;  55 : 52 Punkte)
20. Rang:  Geiser Sonja, Gloor Rösli + Curty Edi  (2 Siege;  57 : 59 Punkte)
26. Rang:  Hunziker Hubert, Limacher Marina + Blatter Freddy  (2 Siege;  36 : 46 Punkte)
27. Rang:  Helmetsberger Rita, Baldemair Esther + Unternährer Elisabeth  (2 Siege;  43 : 58 Punkte)
 
Regioms-Turnier Herzogenbuchsee  -  11. August 2018
Oberaargauer-Cup Triplette (Bimbo)
 
30 Mannschaften
1.   Rang:  Margrit + Erich Nyffenegger + Freddy Blatter  (5 Siege;  65 : 39 Punkte)
13. Rang:  Rösly Gloor, Esther Baldemair + Werner Schärer  (3 Siege; 43 : 47 Punkte)
 
Chüelturmcup Däniken -  18. August 2018
40 Mannschaften
  3. Rang:  Margrit + Erich Nyffenegger  (4 Siege;  61 : 39 Punkte)
30. Rang:  Geiser Sonja + Gloor Rösli  (2 Siege;  46 : 61 Punkte)
32. Rang:  Helmetsberger Rita + Baldemair Esther  (2 Siege: 40 : 59 Punkte)
36. Rang:  Limacher Marina + Hunziker Hubert  (1 Sieg;  42 : 59 Punkte)
Regioms-Turnier Reiden  -  1. Juli 2018

48 Mannschaften

22. Rang:  Nyfenegger Margrit + Erich  (3 Siege;  49 : 50 Punkte)

27. Rang:  Limacher Marina + Hunziker Hubert  (2 Siege;  44 : 44 Punkte)

28. Rang:  Helmetsberger Rita + Blatter Freddy (2 Siege; 50 : 52 Punkte)

Regioms-Turnier Trimbach  -  24. Juni 2018

54 Mannschaften

  2. Rang:  Margrit + Erich Nyffenegger  (5 Siege; 64 : 30 Punkte)

17. Rang:  Senn René + Helmetsberger Rita   (3 Siege;  60 : 52 Punkte)

31. Rang:  Hunziker Hubert + Limacher Marina  (2 Siege;  53 : 55 Punkte)

 

Tête-a-Tête Fischergut  -  10. Mai 2018​                                                                                                                       

66 Teilnehmende

23. Rang: Erich Nyffenegger  (3 Siege; 57 : 51 Punkte)

42. Rang:  Margrit Nyffenegger   (2 Siege;  48 : 52 Punkte)

43. Rang:  Hubert Hunziker  (2 Siege;  49 : 54 Punkte)

58. Rang:  Marina Limacher  (1 Sieg;  43 : 63 Punkte)

65. Rang:  Rita Helmetsberger  (0 Siege; 45 : 65) 

Regioms-Turnier Zufikon  -  5. Mai 2018

48 Mannschaften

10. Rang:  Margrit + Erich Nyffenegger  (3 Siege; 57 : 39 Punkte)

38. Rang:  Limacher Marina + Hunziker Hubert   (2 Siege;  38 : 54 Punkte)

42. Rang:  Helmetsberger Rita + Baldemair Esther  (1 Sieg;  36 : 52 Punkte)

48. Rang:  Gloor Rösly + Schwaderer Jürgen  (0 Sieg;  30 : 65 Punkte)

Regioms-Turnier Hallwyl  -  28. April 2018

63 Mannschaften

  2. Rang:  Margrit + Erich Nyffenegger  (5 Siege; 65 : 31 Punkte)

48. Rang:  Helmetsberger Rita + Baldemair Esther  (2 Siege;  46 : 55 Punkte)

53. Rang:  Limacher Marina + Hunziker Hubert  (1 Sieg;  45 : 55 Punkte)

Hasenjagd PC Bimbo  -  2. April 2018

48 Mannschaften

2. Rang:  Margrit + Erich Nyffenegger  (5 Siege; 65 : 18 Punkte)

 

 

© 2017 Petanque Club Entfelden

Wy-Tropfe-Cup 2016